Backe, Backe Weihnachtskekse

Backe, Backe – der Teig klebt an der Backe… aber nicht nur dort, sondern auch an den Fingern, am Pulli, auf den Jeans, in den Haaren, am Boden, am Wasserhahn und auf der Arbeitsfläche. Eigentlich ist es sinnvoller zu erwähnen, wo kein Teig, kein Mehl und keine Schokolade kleben. Das wäre aus meiner Sicht eigentlich nur eine kleine Stelle im Nacken.

Dort sitzt dafür der Schalk, denn der kleine 6-jährige Dreikäsehoch hat jede Menge Unfug im Kopf. Dass Kekse backen mit Kindern keine ernste Sache ist, ist klar. Was aber der kleine Chaot hier anstellt, ist unschlagbar.

Zuerst siebt er das Mehl über den Tisch statt in die Schüssel. Das Eigelb landet auch gleich dort. Kurzfristig hat der kleine Mann beschlossen, dass wir dieses Jahr doppelt so viel Zucker wie sonst verwenden. Schwupps, landet dieser ausnahmsweise direkt in der Teigschüssel.

Beim Kekse ausstechen hat er genug Geduld, um zwei Kekse auszustechen und diese wieder zu einer Teigspielkugel zusammenzukneten. Überhaupt formt er aus dem Teig lieber kleine Krümel.

Dann fehlt ja nur noch die Glasur und die setzt allem die Krone auf. Die flüssige Schokolade und die bunten Zuckerperlen verteilen sich zwar auf den freien Flächen – nur nicht auf denen der Kekse.

Jetzt wird ihm schlecht – mir aber auch. Ihm von der vielen Nascherei und mir vom Chaos!

Dennoch, ist Weihnachtskekse backen mit Kindern ein gemeinsames Erlebnis, dass in der Adventszeit nicht fehlen darf. Der Einfachheit halber, kann übrigens auch fertiger Teig gekauft werden. Dieser schmeckt auch und lässt sich super für spontane Back-Nachmittage einsetzen! Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten!

Zum Nachbacken: Mürbeteig Schokoladen-Kekse

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • fertige Schokoladenglasur

Zubereitung:

Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben. Zucker sowie Eier dazugeben und mit dem Mehl zu einer Masse verarbeiten. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, dazugeben und alle Zutaten, ausser der Schokoladenglasur, rasch zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig danach als kompakte Kugel in Frischhaltefolie wickeln für eine Stunde kalt stellen. Danach die Kekse ausstechen und bei 200 Grad für 8 bis 12 Minuten backen.

Nach dem Backen die ausgekühlten Kekse mit Schokoladenglasur bestreichen und verzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.