Geführter Zugriff: iPad für Kinder einschränken

Ihr Kind spielt auf dem iPad in einer sicheren und sinnvollen App? Sie sind sich aber nicht sicher, ob es die App inzwischen verlassen hat und sich mit einer pädagogisch nicht wertvollen App vergnügt? Gerne erkläre ich Ihnen, wie Sie die Situation ganz einfach unter Kontrolle haben.

Für Eltern gibt es eine tolle Funktion auf dem iPad um Kinder daran zu hindern irgendeine App nach dem eigenen Geschmack zu spielen. Die Zauberfunktion heisst „Guided Access“ oder in den deutschen Einstellungen „Geführter Zugriff“. Wenn diese aktiviert wird, können Eltern bestimmen, welche App das Kind spielt. Die App kann nur durch Eingabe des korrekten Passworts verlassen werden.

Und so funktioniert’s:

  1. Auf dem Bildschirm des iPads „Einstellungen“ öffnen
  2. „Allgemein“ anwählen
  3. zu den „Bedienungshilfen“
  4. Runterscrollen bis zu „Geführter Zugriff“ (englisch: Guided Access)
  5. Code festlegen
  6. Einstellungen verlassen
  7. Erwünschte App öffnen
  8. 3-mal sehr schnell hintereinander den Home-Button drücken

Nun ist der geführte Zugriff aktiv. Um die App wieder verlassen zu können muss wiederum 3-mal der Home-Button gedrückt werden. Danach muss der unter Schritt 5 festgelegte Code eingegeben werden. Ist dies erfolgreich passiert, ist der geführte Zugriff beendet. Wenn Sie beim nächsten Mal wieder eine App blockieren möchten, können Sie gleich bei Schritt 8 einsteigen. Das iPad speichert Ihre Einstellungen für den geführten Zugriff.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.