In der Weihnachtsbäckerei

… macht so mancher Knilch, zwischen Mehl und Milch, eine riesengroße Kleckerei.

Backspaß garantiert

Mal ehrlich: Gehört das nicht zu den schönsten Kindheitserinnerungen an die Vorweihnachtszeit, wie man in der Familie gemeinsam gebacken hat? Wer das nicht erleben konnte, hat doch viel von der Freude an der Weihnachtszeit verpasst. Deshalb gilt dieser Beitrag im Blog mal nicht der Diskussion, sondern als kleiner Tipp für die lustige Bäckerei mit Kindern. Dabei sei ein bisschen Eigenwerbung für die Produkte im www.junior-partyshop.ch erlaubt, denn dort findet man allerlei Hilfsmittel für den großen Backspaß.

Ausstechen sticht

Besonders beliebt ist bei Kindern das Ausstechen von Formen und das Verzieren mit Zuckerguss. Für das Ausstechen eignet sich ein einfacher Mürbteig bestens. Der lässt sich auch einfach vorbereiten. Wichtig für Kinder sind vor allem die Ausstechformen.

Mit witzigen, aktuellen und beliebten Förmchen macht das einen Heidenspaß. Erster Tipp: Wie wäre es mal mit einem Einhorn?einhorn

Diese Fabelwesen sind bei Kindern enorm beliebt und regt ihre Phantasie an, weil es besonders bunt zu gestalten ist. Hier kommen Lebensmittelfarben großzügig zum Einsatz und so wird jedes Einhorn zu einem Unikat – fast schon zu schade zum Vernaschen …

Kindgerechtes Werkzeug

Besonders viel Freude kommt natürlich auf, wenn Kinder ihr „eigenes Werkzeug“ fürs Backen zur Verfügung haben. Hier findet sich im Partyshop allerhand Nützliches. Zum Beispiel ein Wallholz, wallholzspeziell für Kinderhände. Damit auch alle Klischees gut bedient werden, gibt es dieses niedliche Werkzeug sowohl in pink, als auch in hellblau – dann ist auch klar, ob das Brüderchen oder das Schwesterchen Hand anlegt 😉

Zuckerguss

Zum Verzieren der Backwaren muss natürlich ein Zuckerguss hergestellt werden. Das geht sehr einfach mit Wasser, Puderzucker und etwas Zitronensaft. Wer es etwas exotischer mag, kann statt des Wassers auch Säfte verwenden: Orangensaft, Annanas, Kirsch- oder Pflaumensaft bringen nicht nur Geschmack in den Zuckerguss, sondern auch gleich noch Farbe mit ins Spiel.

Überhaupt: Wer nicht mit künstlichen Farbstoffen hantieren mag, kann mit roter Beete, Spinat, Kirsche, Blaubeere, Heidelbeere und Orange auch sehr schöne Farbeffekte erzielen.

Spritzbeuteltuelle

Zum Auftragen der farbigen Masse braucht man unbedingt einen Spritzbeutel. Nur so lässt sich die oben erwähnte Kleckerei etwas in Grenzen halten – und der farbige Zuckerguss landet dort, wo er auch hin soll.

Fondant

Diese zartschmelzende Masse (frz. fondant = schmelzend), ähnelt ein bisschen einem dicken Zuckerguss. Diese Masse ist gut geeignet zum Glasieren, Dekorieren und Füllen von Kuchen und Torten, aber auch für die Herstellung von Pralinen und Konfekt. Im JUNIOR-Partyshop gibt es Fondant fertig zu kaufen. So kann man sehr einfach einen Kuchen, aber auch anderes Gebäck mit einem herrlich süßen und schönen Überzug versehen, der festlich und professionell aussieht.

Blitz-Mürbteig

Zum Abschluss noch ein einfaches Rezept für den schnellen Mürbteig:

100 g Zucker, 200 g Butter, 300 g Mehl und 1 Ei zu einem glatten Teig verkneten. Mindestens 1 Stunde kalt stellen, dann ausrollen, ausstechen und bei 180 ca. 10 Min. hellbraun backen.

Und? Hat’s geklappt?

Wir hoffen, Ihnen ein bisschen Lust auf die gemeinsame Bäckerei gemacht zu haben. Schreiben Sie uns, wenn Sie noch Fragen oder andere Tipps auf Lager haben. Wir freuen uns drauf!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.